Die Holzfachschule von Pieve di Cadore zu Besuch bei Scandola

Neugierde, Interesse, Leidenschaft und den großen Wunsch, etwas ganz Besonderes kennenzulernen und mit nach Hause zu nehmen. Mit diesen Worten der Anerkennung wendet sich Scandola persönlich an die Schüler der IPIA (Lehranstalt für Industrie und Handwerk) der Oberschule Enrico Fermi in Pieve di Cadore, die am Ende des Schuljahrs die Fabrik in Bosco Chiesanuova besucht hatten, um in Begleitung ihrer Professoren vor Ort jene Produktionskette zu besichtigen, die ausgehend vom Holzstamm alle Verarbeitungen durchführt, und zwar bis hin zur Verpackung des fertigen Möbels für die Lieferung in alle Länder Europas.
Diese Holzfachschule, die in diesem Jahr den ersten fünfjährigen Unterrichtszyklus beendet hat, entsteht aus dem Wunsch, die einheimische Tischler- und Schreinertradition zu bewahren und aufzuwerten und diese mit neuen “Spezialitäten” wie Intarsientechnik und Möbeldesign zu ergänzen. Sie soll zu einer bedeutenden Realität für die Entwicklung des gesamten Cadore werden, wo das Holz Reichtum und eine Ressource für die Umwelt und die Wirtschaft darstellt.

scuola veneta

Share